Tel.: +49 30 62939-497

Auf Xing bleiben, kündigen oder Alternativen nutzen?

Xing Alternativen

Was Xing am 11. August 2022 angekündigt hat, wurde am 11. Januar 2023 vollzogen und viele bisherige Mitglieder stellen sich seither die Frage nach Xing-Alternativen. Die wesentlichen Funktionen für Business Networking, die Xing-Gruppen und Xing-Events, wurden geschlossen. Der Fokus von Xing liegt in Zukunft auf der Jobsuche und darauf, ein Karrierenetzwerk zu sein. Die Jobsuche-Positionierung ist im neuen Werbevideo ersichtlich:

Als mehrfacher Initiator von Xing-Gruppen stand ich vor einer schwierigen Entscheidung

An meinem Geburtstagsmorgen 2022 hatte mich die Hiobsbotschaft als Initiator von mehreren Xing-Gruppen erreicht. Zugegeben, im ersten Moment hatte ich schwer zu schlucken, da mit dieser Entscheidung ein Kommunikationskanal mit einer Gesamtreichweite von über 120.000 Xing-Gruppenmitglieder potenziell wegfallen würde. Im Nachgang sind wir jedoch Dankbarkeit über die Mitgliedertreue, welche uns nach Aufforderung mehrere Wochen vor den Schließung der Xing-Gruppen auf den alternativen sozialen Netzwerken folgen, siehe: https://value-sharing.de/keep-in-touch/

Ehrlich gesagt war ich selbst etwas überrascht, wie gelassen ich mit dieser der Information von August 2022 bis Januar 2023 umgegangen bin. Ich entschloss mich erst einmal das Ganze auf mich wirken zu lassen und die Marktreaktionen der anderen Xing-Moderatoren zu beobachten, anstatt in Panik zu verfallen und alle Buschtrommeln zu schlagen.

Unsere Fachportale wie der www.it-wegweiser.de oder der www.industrie-wegweiser.de sind längst im Markt als eigenständige Instanzen integriert, haben eine sehr gute Google Sichtbarkeit und zudem sind wir mit z.B. mit dem Industrie-Wegweiser mit knapp 7000 Mitglieder auf Instagram vertreten oder auch auf LinkedIn, Twitter und Facebook.

Eine Übersicht aller unserer Kommunikationskanäle finden Sie an dieser Stelle: https://value-sharing.de/keep-in-touch/

Perspektivenwechsel: Eigentlich macht es Xing aus unternehmerischer Sicht richtig!

… jedoch habe ehrlich gesagt auch Verständnis für viele Xing-Moderatoren und Xing-Mitglieder, die seither verärgert auf Xing sind. Als mehrfacher Initiator von Xing-Gruppen, sehe ich natürlich, wie viel Zeit notwendig war, um Xing-Gruppen aufzubauen und diese zu pflegen. Phasenweise war das schon fast mit einem Vollzeitjob zu vergleichen. Um dennoch die Xing-Kündigung der Gruppen und Events nachvollziehen zu können, bedarf es den objektiven Perspektivenwechsel.

Xing Neupositonierung und Portfoliobereinigung

Es gibt unterschiedliche Motive, in Social Networks aktiv zu sein. Nachfolgend die an uns in den letzten über 15 Jahren herangetragen Gründe:

  1. Networking
  2. Erfahrungsaustausch (Fragen & Antworten)
  3. Informationsgewinnung
  4. Marktbeobachtung – und Forschung
  5. Kontaktpflege
  6. Öffentlichkeitsarbeit für die eigene Sichtbarkeit
  7. Gewinnung von Kunden, Partner und Lieferanten
  8. Wettbewerbsanalyse
  9. Mitarbeitergewinnung
  10. Jobsuche

Xing möchte sich in Zukunft als Karrierenetzwerk für die aktuelle Jobsuche im Markt neu positionieren (Punkte 9 und 10) und scheint die Funktionen eines Business Netzwerkes (Punkte 1-8) dem bisherigen Konkurrenten LinkedIn zu überlassen. Berufstätige sollen sich nicht nur zum Networking auf der Plattform zusammenfinden, sondern Ihre Fachkenntnisse hinterlegen, um bei der aktiven Jobsuche unterstützt zu werden.

Doch ist das wirklich so neu? Wer aktiv auf Xing war und sein Profil gut gepflegt hatte, der wurde mehrfach in der Woche von Personalvermittler und Headhunter angeschrieben. Die Ausrichtung der Plattform auf die Jobsuche der Mitglieder ist somit nicht wirklich neu, es wurde sich lediglich auf diese Stärke fokussiert. Dieses Insight nun aktiv an die bestehenden ca. 23 Mio. Mitgliedern zu vermitteln, lässt darauf hoffen, dass die Plattform weiterhin erfolgreich sein wird, nur eben als Karrierenetzwerk zur Unterstützung bei der Jobsuche.

Mit einer klaren Positionierung soll es auch kein Geheimnis mehr sein, dass sich auf der Plattform viele Personalverantwortliche und Headhunter bewegen. Wer auf Jobsuche ist über diese Kontakte dankbar. Die Berufstätigen, die nicht auf einem Karrierenetzwerk vertreten sein möchten, wird Xing verkraften können.

Ist LinkedIn wirklich eine ernstzunehmene und nachhaltige Xing-Alternative?

Seit mehreren Jahren bin ich auch auf LinkedIn mit über 24.500 Kontakten vernetzt und freue mich über eine Vernetzung: LinkedIn Profil Thomas W. Frick

Vorab, ich denke nicht, dass LinkedIn eine nachhaltige Alternative zu den bisherigen Xing-Gruppen ist. Als temporäre Zwischenlösung wird auch uns LinkedIn hilfreich sein und unsere Priorität wird wachsen, sofern die LinkedIn-Gruppen das liefern, was zuletzt die Xing-Gruppen geleistet haben. Die wesentlichen LinkedIn-Erfahrungswerte, die zu meiner Einschätzung führen, sind kompakt aufgelistet:

  • Als Online-Marketingexperte, der neue Trends gerne etwas kritisch beäugt, habe ich parallel zu Xing ein Kontaktnetzwerk mit über 24.500 Kontakten aufgebaut. Die Belastbarkeit der Kontakte, die überwiegend auf dem C-Level sind, war bis zuletzt geringer als auf Xing. Der Aufwand seine Zielgruppe zu erreichen ist zudem, mittels erforderlichen 1:1 Social Selling, deutlich höher.
  • Im Rahmen unserer Trend- und Marktforschungen messen wir seit Jahren jeden ausgehenden Link mit dessen Klickraten. Unsere portalübergreifenden Messungen bewegten sich im Vergleich zur Content-Distribution über Xing, bei LinkedIn durchschnittlich bei nur 11 %!
  • Eingerichtete LinkedIn Gruppen funktionieren nicht wirklich besser und die Mitglieder dort sind nicht wirklich aktiver als es uns die LinkedIn-Experten vorgeben. Der Funktionsumfang ist auch bislang nicht vergleichbar mit den Xing-Gruppen, wobei hier LinkedIn nachrüsten wird und auch schon geringfügig gemacht hat.
  • Eine Abhängigkeit wird bleiben, eventuell sogar eine Preiserhöhung, wenn Xing im Rennen um das größere Business-Netzwerk nicht mehr im Rennen ist. So ist seit längerer Zeit zu beobachten, dass der Algorithmus, welcher dafür verantwortlich ist, wie viel und welche Kontakte eine neue Nachricht im Newsfeed erhalten, deutlich beeinflusst wird. Parallelen sind zu erkennen, wie es damals bei YouTube der Fall war. Kurzgefasst: Wer nicht bereit ist an die Plattformen ein gewisses Werbebudget zur Verfügung zu stellen (In einem A/B-Test hat uns LinkedIn für einen Klick mit 34,00 Euro abgerechnet), der verliert die Relevanz für den Algorithmus.
  • Zuletzt gab es auch Xing-Rückkehrer, die sich von den Schnell-Zusammengeklickt-Kontakten auf LinkedIn täuschen haben lassen und sogar durch angebotene Lead-Kampagnen auf LinkedIn, die zwar in einem Fall zu 2000 neuen Kontakten gewonnen haben, blenden haben lassen. Warum? Die Aussage des Anrufers war, nicht einmal 10 Kontakte von den 2000 gewonnen neuen Kontakte, wollten mit ihm sprechen, obwohl meines Erachtens das Produkt interessant war.
  • Was die Marketing-Automation Experten an Xing stets kritisiert hatten, die mangelnde Offenheit (API-Schnittstelle) und ein etwas konservativeres Design, hat vielen Xing-Mitgliedern gefallen. Am Beispiel der fehlenden Video-Integration und der Integration weiterer Facebook-verwandten Unterhaltungsfunktionen, kommt schon lange die LinkedIn-Kritik auf, dass man, wenn man diese Funktionen haben möchte, doch Facebook nutzen kann. Von wenigen Mitgliedern wahrgenommen, hat die Xing-Konservativität automatisch ein B2B-Filter geboten, den auch wir noch heute schätzen.

Wir werden den Mehraufwand betreiben und LinkedIn-Gruppen pflegen und die Newsfeed auf Xing und LinkedIn pflegen.

Eine Übersicht aller unserer LinkedIn-Gruppen finden Sie an dieser Stelle: https://value-sharing.de/keep-in-touch/

Welchen Service bieten wir unseren Mitglieder schon vor der Schließung aller Xing-Gruppen an?

  1. Mit meinem persönlichen Xing-Profil werde ich aufgrund unseres Talentportals www.talent-power.de weiterhin auf Xing präsent sein. Jedoch werde ich nicht mehr in der Lage sein, unsere Xing-Gruppenmitglieder direkt anschreiben zu können (Bisheriges Sonderrecht von Xing-Moderatoren), ohne eine direkte Xing-Kontaktvernetzung. Daher freue ich mich, über Ihre Kontaktanfrage auf meinem Profil, sollten wir noch nicht vernetzt sein: https://www.xing.com/profile/ThomasW_Frick.

    Thomas-W-Frick-Xing-Profil
  2. Das Ziel ist es weiterhin den Erfahrungsaustausch sicherzustellen, unabhängig von den jeweiligen Entwicklungen einzelner Social Networks und Social-Media-Plattformen. Bislang waren wir der Meinung, die Plattformen zu nutzen, auf denen sich unsere Leserinnen und Leser ohnehin aufhalten, damit diese keine Extra-Zugangsdaten benötigen, indem wir eine eigene Plattform anbieten. Aktivitäten, ein eigenes Social Network zu Verfügung zu stellen, haben wir schon umfangreich vor über 2 Jahren durchgeführt. Testinstallationen und Vergleiche unterschiedlicher Softwarelösungen sind längst abgeschlossen, wovon eine zuverlässig im internen Betrieb ist. Wir informieren wir Sie gerne, wenn wir mit unserer Micro-Community an den Start gehen, welche nicht in Konkurrenz zu LinkedIn oder Xing stehen wird. Vorabregistrierungen gerne an dieser Stelle: https://value-sharing.de/value-network/
  3. Um sich selbst auf dem Laufenden zu halten und keine Praxis-Tipps, Projektbeispiele oder Networking-Aktivitäten zu verpassen, bieten wir seit geraumer Zeit unseren Informationsservice außerhalb von Xing an. Einfach die eigenen Interessen und Themen auswählen und wir informieren qualifiziert mit einem Anti-Spam-Versprechen: https://value-sharing.de/infoservice/auswahl-interessen/

  4. Wer in der Vergangenheit die Events unserer regionalen Veranstaltungen schon besucht hat, der hat die Erfahrung machen können, dass wir unsere Mitglieder leidenschaftlich vernetzen, anstatt ein Event als Verkaufsveranstaltung, zur Selbstdarstellung oder Kundengewinnung zu nutzen. Unser Value Networking haben wir vor 2 Jahren in ein digitales Format gewandelt, indem sich unsere Mitglieder, mittels eines selbst entwickelten moderierten Kennenlernkonzeptes (B2B Premium Dating), persönlich in einem digitalen Networking-Room kennenlernen können. Eindrücke von der Oberfläche und vom qualifizierten Networking erhalten Sie an dieser Stelle: https://unternehmerwochen.de/b2b-matching/. Um über die zukünftigen Termine informiert zu werden, einfach an dieser Stelle die Terminupdates kostenlos registrieren: https://value-sharing.de/b2b-matching/

    B2B-Matching-Premium-Business-Dating
  5. Grundsätzlich können Sie uns, wie gewohnt, immer persönlich erreichen und mit uns sprechen, da wir das von der Presse im Jahr 2008 wahrgenommene Statement “Herzlicher Handschlag ergänzend zum Mausklick“, bis heute leben. Wir sprechen gerne individuell mit unseren Mitgliedern, anstatt uns hinter Internetseiten zu verstecken. Scheuen Sie sich daher nicht, mit uns persönlich über folgende Telefonnummern Kontakt aufzunehmen: https://tomfrick.de/kontakt/
  6. Wenn Sie durch die jüngsten Meldungen stark verunsichert sind und sich fragen, ob und wie viel Zeit Sie in Zukunft in welches soziale Netzwerk investieren sollten, so biete ich Ihnen einen Erfahrungsaustausch, mit der individuellen Betrachtung Ihrer Ziele und bestehenden Profile kostenlos in einer digitalen Session (30 Minuten) an, mit oder ohne Videoübertragung. Hierfür einfach ein Zeitfenster an dieser Stelle aussuchen: www.tomfrick.de/kalender
  7. Wenn Sie Interesse an nachhaltiger und glaubwürdiger Öffentlichkeitsarbeit im Internet haben, können Sie unsere Erfahrungsschätze gerne für Ihre Suchmaschinenoptimierung (Referenzvideo) nutzen. Sofern es sich um nachhaltige Lösungen oder Dienstleistungen handelt, unterstützen wir Sie auch gerne mittels Content-Marketing oder durch Event-und Webinar-Promotion in unserer über 120.000er B2B-Reichweite.
  8. Eine Übersicht aller unserer Präsenzen auf den unterschiedlichen Social-Media-Plattformen ist aktuell in Arbeit und noch nicht vollständig, jedoch können Sie an dieser Stelle schon den bisher aufgelisteten Kanälen folgen: https://value-sharing.de/keep-in-touch/
  9. Eine portalübergreifende und kompakte Übersicht unserer Berichte und Artikel finden Sie immer und aktuell (automatisch pflegend) auf dieser Nachrichtenseite: https://tomfrick.de/news

Ich freue mich auch in Zukunft intensiv und individuell mit Ihnen in Kontakt zu stehen.

Value Greetings

Thomas W. Frick

Kommentar hinterlassen zu "Auf Xing bleiben, kündigen oder Alternativen nutzen?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*